Kunst & Kultur

#MakeUsVisible x denkFEmale


Augmented Reality Ausstellung im öffentlichen Raum in München

1. – 31. Oktober 2022

Vernissage am 30. September 2022 ab 18.00 h in der Monacensia, Maria-Theresia-Str. 23, 81675 München

Nur wenige Denkmäler in München repräsentieren Frauen. Warum fehlt die Geschlechtervielfalt noch immer in unserem öffentlichen Raum?

#MakeUsVisible x denkFEmale verwendet Augmented Reality
(AR) und Sound, um digitale Monumente von Frauen und transPersonen den physischen männlichen Skulpturen der Stadt gegenüberzustellen.

Es geht darum, das Stadtbild diverser und repräsentativer zu gestalten und wieder einen Dialog zu entfachen darüber, was unser Stadtbild aussagt und wie wir es verändern können – damit sich alle damit identifizieren und sich gesehen fühlen.

Das Projekt wird von XRE (Extended Reality Ensemble) und seiner Partnerin denkFEmale organisiert und kuriert.

Vom 1. bis zum 31. Oktober finden die Zuschauer:innen die Skulpturen-
Paarungen bzw. die Plätze der AR- und Sound-Monumente
online auf einer interaktiven Landkarte Münchens und über Schilder mit QR-Codes im öffentlichen Raum.

Die Ausstellung zeigt Skulpturen von aufstrebenden Künstler:innen aus Deutschland, den USA, Uruguay, Kanada, Spanien, Vietnam, China und Indien sowie von AR Pionier:innen wie Tamiko Thiel und Will Pappenheimer.

Kurze Texte und eine Audio-Tour geben Hintergrundinformationen, warum die Künstler:innen genau diese digitale Skulptur kreiert und sie mit dieser physischen Statue oder diesem Ort gepaart haben.

Die Ausstellung wird auch Teil eines Aktionstags im Haus der Kunst am 9. Oktober sein.

Die Besucher:innen der kostenlosen Ausstellung können schon auf der
Vernissage am 30. September in der Monacensia einen Einblick in die
Ausstellung
bekommen: Über QR-Codes können sie AR Monumente mit
ihren Smartphones ganz einfach über einen Webbrowser sichtbar machen und so nicht nur wunderbare Kunst sehen, sondern auch selbst eine neue Balance in der Skulpturenlandschaft schaffen.

Bei der Vernissage führt Münchens zweite Bürgermeisterin Katrin Habenschaden in das Thema ein, die die Schirmpatenschaft für die digitale Ausstellung übernommen hat. Auch die Kuratorinnen und einige Künstlerinnen werden zu Wort kommen und einen Dialog anregen.

Diese und weitere Skulpturen könnt ihr entdecken!

Und hier sind die Kuratorinnen:

Anne Wichmann alias She’s Excited! ist eine Medienkünstlerin, Musikerin, Produzentin und Powerhouse-Performerin mit Sitz in New York City. Ihre Begeisterung und ihr Engagement für interdisziplinäre Kunst und Musik zeigen sich in ihren augmentierten Solokompositionen, ihrer Erforschung von Musikproduktion in VR und ihren vielen Kollaborationen mit Künstlern aus verschiedenen Bereichen. Als Kuratorin und Programm-Managerin möchte sie Brücken bauen, Gespräche eröffnen und Künstler:innen aus verschiedenen Gemeinschaften eine Plattform bieten.

Tabitha Nagy: Neben ihrer Arbeit als Künstlerin war Tabitha Nagy Teil des Organisations- und Kuratorenteams der denkFEmale 2021. Im selben Jahr kuratierte sie zusammen mit Shirin Zeraaty die Ausstellung “Artist Profiling” im ARTER, einem Kunstraum in Istanbul. Tabitha schreibt auch journalistische Artikel über Kunst und Künstler.

Jacqueline-Amadea Pely studierte Technologiemanagement an der UC Berkeley/LMU München und ist Gründerin des B2B SaaS Unternehmens loyee.io. Um das Bewusstsein für Vielfalt und Inklusion in Städten zu schärfen, gründete sie denkFEmale in Zusammenarbeit mit Alumni der Hochschule für Film und Fernsehen München und der Akademie der Bildenden Künste München.

Veranstaltungsvisual – credit: Tabitha Nagy

Über den Autor

Geschrieben von:

Rubriken

Internationale Kooperationen Kategorie-Icon

Internationale Kooperationen

Artikel ansehen
Kunst & Kultur Kategorie-Icon

Kunst & Kultur

Artikel ansehen
Meetings & Social Kategorie-Icon

Meetings & Social

Artikel ansehen
Training & Education Kategorie-Icon

Training & Education

Artikel ansehen
Wirtschaft Kategorie-Icon

Wirtschaft

Artikel ansehen
Wissenschaft Kategorie-Icon

Wissenschaft

Artikel ansehen