Kunst & Kultur

Poesie der eigenen Gedanken


„Mind the Brain! The Tunnel Experience“ – neurosensitive VR-Installation im donumenta ART LAB Gleis 1, in Regensburg

Die Eröffnung der multimedialen  Ausstellung im Tunnel mit freien Eintritt findet am 19.08.2022 ab 19.00 Uhr statt. 

Am 19.08.2022 finden zudem drei Live Performances mit Ticketing statt um 11.00 Uhr, 15.00 Uhr und 18.00 Uhr.

Für die Live Performance um 18.00 Uhr ist unter diesem link ein begrenztes Ticketkontingent exklusiv für den XR HUB Bavaria freigeschaltet. Wer sich anmeldet und nicht kommen kann, schreibt bitte rechtzeitig an hi@xrhub-bavaria.de, damit wir den Platz dann wieder freigeben können.

In der neurosensitiven VR-Live Performance werden drei auserwählte Personen im donumenta ART LAB Gleis 1 in Regensburg in ihr eigenes Ich visualisieren. Besucher:innen erleben mit diesen Personen das Wunder des Gehirns. VR, Computer Brain Interface und Kunst ermöglichen einen Einblick in das Unbewusste.

Weitere Live Performances finden am 10.9.2022 um 11.00, 15.00 und 18.00 Uhr statt. Tickets sind unter www.donumenta.de erhältlich. 

ÖFFNUNGSZEITEN DER AUSSTELLUNG:

19.08. – 11.09.2022, donnerstags – sonntags, 14.00 bis 19.00 Uhr

UND DAS ERWARTET EUCH:

Mind the Brain! Live mit den eigenen Gedanken tanzen … Kathrin Brunner und Oliver Czeslik folgen den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Beschaffenheit unseres Gehirns und nähern sich mit ihrem Team Schritt für Schritt dieser Vision. Ihr Konzept heißt „Mind the Brain!“. Mittels neurosensitiver Virtual Reality (VR) Technik unterstützt es die eigene Vorstellungskraft, nutzt die Frequenzen des eigenen Gehirns und gewährt Einblick in seine Beschaffenheit. In der Interaktion eröffnet das Gehirn einen poetischen Zugang zum eigenen Ich. 

Wer „Mind the Brain!“ selbst testen möchte, kann die Standalone Version mit VR Headset betreten.

Creators: Oliver Czeslik, Kathrin Brunner

Oliver Czeslik und Kathrin Brunner beobachten die sich rasant verändernden Welt- Realitäten und wollen das individuelle Erleben verarbeiten, damit wir eine Chance bekommen, etwas von uns zu entdecken. Czeslik und Brunner bewegen sich in ihrer Arbeit im Spannungsfeld von Medien, ihren technischen Möglichkeiten und sprengen traditionelle Formen des Erzählens. Die Herangehensweisen ihrer künstlerischen Auseinandersetzung bedienen sich des Films, Virtual Reality, Artificial Intelligence und der rasanten Entwicklung der digitalen Anwendungen in der bildenden Kunst. Mittels eines speziellen Computer-Brain-Interface eröffnen sich neue Blicke auf die Welt und deren eigene poetische Erfahrung.  

Regie Experience: Fred Kelemen

Veranstalter der Ausstellung ist der donumenta e.V. im ART LAB Gleis 1.

Über den Autor

Geschrieben von:

Rubriken

Internationale Kooperationen Kategorie-Icon

Internationale Kooperationen

Artikel ansehen
Kunst & Kultur Kategorie-Icon

Kunst & Kultur

Artikel ansehen
Meetings & Social Kategorie-Icon

Meetings & Social

Artikel ansehen
Training & Education Kategorie-Icon

Training & Education

Artikel ansehen
Wirtschaft Kategorie-Icon

Wirtschaft

Artikel ansehen
Wissenschaft Kategorie-Icon

Wissenschaft

Artikel ansehen