Kunst & Kultur

MANA – Gespräch mit den Kurator:innen am 17.03.2022


Vom 8. März bis 3. April 2022 ist die Ausstellung MANA in der GALERIE DER KÜNSTLER*INNEN, Maximilianstraße 42, 80538 München zu sehen.

MANA ist ein hybrides Ausstellungskonzept, das sowohl virtuell als auch physisch stattfindet. Mit der Verknüpfung von zwei Ausstellungswelten lässt MANA die Grenzen zwischen virtuellem und physischem Raum verschwimmen und sorgt damit für eine Hinterfragung der Wirklichkeit. Zehn Künstler*innen setzen sich hierfür mit dem Spannungsfeld zwischen Realität, Fiktion und Dimension auseinander und zeigen jeweils ein physisches sowie ein virtuelles Werk. Die künstlerischen Positionen werden sich dabei im physischen und virtuellen Raum nicht gleichen, sondern sich erweitern, ergänzen und beantworten.

Wir hatten im Dezember bereits in einem Interview mit Luise Wank, Tatjana Vall und Justin Urbach aus dem Kurations-, Konzeptions- und Produktionsteam gesprochen.

Tatjana, Justin und Luise laden die am XR Stage Projekt Interessierten zu einem Talk in die Galerie ein am 17. März 2022 von 18.00 – 20.00 Uhr. Dabei geht es um Ansätze des hybriden Austellens:  Tatjana, Justin und Luise sprechen über das Ausstellungskonzept und die Umsetzung der hybriden Ausstellung mit Unity. Sie leiten zu einer Diskussion an, in der die Unterschiede und Strategien gegenwärtiger virtueller Kunstausstellungen behandelt werden sollen. 

Anmeldelink für den Talk:

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Mittwoch, Freitag-Sonntag 11-18 Uhr
Donnerstag 13-20 Uhr

Über den Autor

Geschrieben von:

Rubriken

Internationale Kooperationen Kategorie-Icon

Internationale Kooperationen

Artikel ansehen
Kunst & Kultur Kategorie-Icon

Kunst & Kultur

Artikel ansehen
Meetings & Social Kategorie-Icon

Meetings & Social

Artikel ansehen
Training & Education Kategorie-Icon

Training & Education

Artikel ansehen
Wirtschaft Kategorie-Icon

Wirtschaft

Artikel ansehen
Wissenschaft Kategorie-Icon

Wissenschaft

Artikel ansehen