Kunst & Kultur

#MakeUsVisible x denkFEmale startet in München


#MakeUsVisible präsentiert neue digitale Denkmäler, die die Frage aufwerfen: Wer wird in den öffentlichen Räumen unserer Stadt geschätzt? Denn öffentliche Denkmäler drücken aus, wer und was für eine
Kultur zählt.

AR sculpture _G@r1B@ldA!_by Carla Giannis – credit Carla Gannis

Gestartet ist das Projekt in New York City. Trotz der lebendigen und vielfältigen Gemeinschaft dort ist die nicht-männliche Hälfte der Stadt
– 53 %!! – im öffentlichen Raum quasi nicht präsent. #MakeUsVisible hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, 4,5 Millionen weiblichen und nicht-binären Stimmen Gehör und ein digitales Gesicht zu verschaffen.

Im März 2022 hat das XREnsemble 31 virtuelle Denkmäler in New York gezeigt. Mehr Infos sind auf der Projektwebsite zu finden.

Nächste Station des Projektes ist Venedig im September. Und mit der in München gestarteten Initiative denkFEmale setzt das Extended Reality Ensemble (XRE) das Event im Oktober in der bayerischen Hauptstadt um.

AR-Künstler:innen sind eingeladen, mitzumachen und sich mit dem Team in Verbindung zu setzen. Hier ist ihr Call:

OPEN CALL FOR ARTISTS FOR MUNICH

English version of the Call:  https://www.xrensemble.com/muvxdf-munich 

Was: Augmented-Reality-Kunstwerke im Öffentlichen Raum
Wann und Wo: Oktober 2022 in München, Deutschland


Etwa 95 % der Statuen und Denkmäler in München stellen Männer dar. Die nicht-männliche Hälfte der Stadt wird in unserem Öffentlichen Raum fast völlig ausgeklammert. Unser Ziel ist es, weibliche und nicht-binäre Stimmen durch Kunst und Technologie sichtbar zu machen.

Im Oktober 2022 werden im Rahmen von #MakeUsVisible x denkFEmale 31 Augmented-Reality-Denkmäler gender-diverser Persönlichkeiten bereits existierenden Statuen in der ganzen Stadt gegenübergestellt oder an Orten präsentiert, die für die abgebildete Person wichtig waren. Alle Denkmäler werden über QR-Codes vor Ort zu sehen und werden auch online zugänglich sein.

WIE BEWIRBST DU DICH?
Bitte sende eine E-Mail an xrensemble@gmail.com mit den folgenden Informationen:
1. Für welche gender-diverse Figur (aus München, aus Deutschland, international) möchtest du ein AR-Denkmal schaffen?
2. Warum sollte diese Person in München vertreten sein?
3. Links zu zwei Beispielen deiner Arbeit

Wir sind gespannt auf eure Vorschläge!

Frist für die Kontaktaufnahme mit dem Team ist der 17. Juli 2022.

Frist für die Abgabe des Denkmals ist der 15. August 2022.

Die Künstler:innen erhalten 300 € für jedes realisierte AR-Denkmal.

HIER KÖNNT IHR EIN VIDEO ÜBER DAS PROJEKT denkFEmale SEHEN:

UND HIER SIND EINDRÜCKE AUS NEW YORK CITY:

Titelbild: AR sculpture MamiWata by Minne Atairu – credit Minne Atairu

Über den Autor

Geschrieben von:

Rubriken

Internationale Kooperationen Kategorie-Icon

Internationale Kooperationen

Artikel ansehen
Kunst & Kultur Kategorie-Icon

Kunst & Kultur

Artikel ansehen
Meetings & Social Kategorie-Icon

Meetings & Social

Artikel ansehen
Training & Education Kategorie-Icon

Training & Education

Artikel ansehen
Wirtschaft Kategorie-Icon

Wirtschaft

Artikel ansehen
Wissenschaft Kategorie-Icon

Wissenschaft

Artikel ansehen